Donnerstag, 18. Juli 2024
Notruf: 112

Feuerwehr Remseck teilweise in neuer Einsatzkleidung

Dem ein oder anderen von Ihnen mag die aktuell zweigeteilte Einsatzuniform der Feuerwehr Remseck bereits aufgefallen sein, wir möchten an dieser Stelle die Hintergrundinformationen geben:

Die momentan bei der Feuerwehr Remseck verwendete Feuerwehrbekleidung ist nicht mehr zeitgemäß. Die geforderten rechtlichen und zulassungstechnischen Mindestanforderungen werden zwar erfüllt jedoch sind diese im unteren Bereich zu sehen. Die Anforderungen in den Einsätzen steigen konstant und durch die nach entsprechender Kontamination erforderliche Reinigung verschlechtert sich der Zustand der Jacken und Hosen im Bereich der Nähte und sind teilweise nicht mehr reparabel.

 

Bereits seit Juli 2016 beschäftigte sich eine Arbeitsgruppe der Feuerwehr Remseck mit der Auswahl einer neuen, dem aktuellen technischen Stand der Technik entsprechende Einsatzkleidung.

An zahlreichen Terminen wurden entsprechende Kriterien wie Rechtsgültigkeit, Sicherheit, Tragekomfort, Ergonomie, Wirtschaftlichkeit, Kompatibilität, Langlebigkeit, Reinigung, Pflege & Imprägnierung von insgesamt fünf aktuellen Anbietern auf dem Markt begutachtet und in einem anschließenden Trageversuch validiert. Der Abschluss dieser Untersuchung war der Besuch eines feststoffbefeuerten Brandcontainers der nochmals die Unterschiede verdeutlichte.

Aufgrund der Anforderung die unter anderem im Zusammenhang mit der Absturzsicherung der und der Drehleiter stehen, wurde bewusst ein integriertes Gurtsystem ausgewählt, die ein Tragen der Feuerwehrwehrsicherheitskoppel über der Jacke nun nicht mehr erforderlich machen.

Der Ausschuss der Feuerwehr Remseck entschied sich gemäß der Ausarbeitung der Arbeitsgruppe für den wirtschaftlichsten Anbieter mit bestem Preis/Leistungsverhältnis.

Aufgrund der dennoch hohen Anschaffungskosten für das Set bestehend aus Hose und Jacke wird die Feuerwehr Remseck in den kommenden drei Jahren die Einsatzkleidung sukzessive umstellen. Aktuell wurde mit den häufig im Brandeinsatz arbeitenden Mitgliedern begonnen um deren Schutz im Einsatzfall bestmöglich zu gewährleisten.

2017 08 Einsatzjacke


Notruf - 112

Ablauf eines Notrufes: Die 5 W-Fragen 

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Welche Art von Erkrankung/Verletzung/Schaden liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen! (das Gespräch nicht unaufgefordert beenden) / Wer meldet?

Warnmeldungen für den Landkreis Ludwigsburg

Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr