Freitag, 07. August 2020
Notruf: 112
 

Kraftstoff läuft aus

Gefahrguteinsatz
Kraftstoff / Öl läuft aus
Zugriffe 534
Einsatzort Details

Neckargröningen, Westheimer Weg
Datum 23.06.2020
Alarmierungszeit 15:24 Uhr
Alarmierungsart Gefahrgut 1
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Remseck
Polizei
    Rettungsdienst
      Fahrzeugaufgebot   Florian Remseck 2/19  Florian Remseck 2/44  Florian Remseck 2/74

      Einsatzbericht

      Schwerer Verkehrsunfall mit 2 Verletzten

      Am Dienstag 23.6. gegen 15.15 Uhr kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Kleintransporter, an einer Kreuzung eines Feldweges, in Remseck Neckargröningen. Die beiden Fahrer wurden hierbei leicht verletzt und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Beim Zusammenprall der Fahrzeuge wurde der Lkw in ein Feld abgelenkt, prallte auf einen Baum und überfuhr hierbei eine Stromverteilerkasten .Die Feuerwehr sperrte den Bereich des LKW bis der Verteilerkasten von einem angeforderten Mitarbeiter des Energieversorgers stromlos geschaltet wurde. Verschiedene umliegende Gebäude waren einge Stunden somit ohne Strom. Die Feuerwehr war mit 3 Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften an der Einsatzstelle, zudem Polizei und Rettungsdienst sowien Mitarbeiter des Energieversorgers. Der verunfallte Lkw konnte mit technischem Gerät vom Baum und dem überfahrenen Verteilerkasten entfernt werden. Der Brandschutz wurde sichergestellt, ausgelaufene Betriebsstoffewurden aufgenommen. Der Einsatz konnte nach 3 Stunden beendet werden.   

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

       

      Notruf - 112

      Ablauf eines Notrufes: Die 5 W-Fragen 

      • Wo ist etwas geschehen?
      • Was ist geschehen?
      • Wie viele Personen sind betroffen?
      • Welche Art von Erkrankung/Verletzung/Schaden liegt vor?
      • Warten auf Rückfragen! (das Gespräch nicht unaufgefordert beenden) / Wer meldet?

      Warnmeldungen für den Landkreis Ludwigsburg

      Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
      0 Warnung(en) aktiv
      Quelle: Deutsche Wetterdienst
      Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr